motec ventures geht an den Start: Unsere neue Innovationsplattform zwischen Mittelstand und Startups.

Die e&Co. AG hat zusammen mit Venionaire Capital aus Wien die Innovationsplattform "motec ventures" gegründet. Das Joint-Venture hat sich zum Ziel gesetzt, in die Zukunft der Mobilität zu investieren und innovative High-Tech- und Deep-Tech-Startups mit führenden mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich, Schweiz und Süd-Tirol zusammenzubringen. "Die Qualität der Lösungen und die enormen Entwicklungen in der Mobilität von autonomem Fahren über Flug-Taxis bis hin zu Everything-as-a-Service stellen viele unserer Kunden vor große Herausforderungen. Wir sehen, dass es in unserer Industrie mittelfristig zu verstärkten Beteiligungs- und Akquisitionsaktivitäten kommen wird, insbesondere im Mittelstand. Mit motec ventures positionieren wir uns bei diesem Thema als verlässlicher Partner", so Geza Brugger, Co-Founder der e&Co. AG sowie Geschäftsführer von motec ventures. Während große Konzerne schon länger mit Startups zusammenarbeiten bzw. aktiv mit Corporate-Venture-Kapital als Investoren auftreten, waren Mittelständler bislang noch zurückhaltend und haben sich meist auf einzelne Projekte mit Startups konzentriert. motec ventures sieht sich hier als Beschleuniger und innovativer Plattform-Betreiber.

>>> Zur ausführlichen Newsmeldung
>>> Zur motec ventures Website

Im Bild: v.l.n.r: Geza Brugger (Co-Founder e&Co. AG und Geschäftsführer motec ventures), Dr. Engelbert Wimmer (CEO e&Co. AG), Berthold Baurek-Karlic (CEO Venionaire Capital und Geschäftsführer motec ventures); Alexander Rapatz (Partner Venionaire Capital)

 
Wien / Berlin 20.06.2018