e&Co. richtet Investoren-Veranstaltung und Start-up-Pitch-Event in Südkorea aus.

e&Co. Ltd., die südkoreanische Tochtergesellschaft der e&Co. AG, war gemeinsam mit der Innopolis Stiftung, einem Konglomerat aus innovativen Institutionen der Wirtschaft und Wissenschaft, Mitveranstalter der diesjährigen "Start-up Pitch Days" in Südkorea. An zwei Tagen (25. und 26. Oktober) hatten visionäre Teams und Jungunternehmen in der Hauptstadt Seoul und der Region Jeonbuk die Chance, ihre Ideen und Business-Pläne zu präsentieren. Auf dem Investoren-Event waren neben zahlreichen lokalen Start-ups, VCs und Regierungsvertretern auch ausländische Venture-Capital-Gesellschaften vertreten, unter anderem aus Österreich, Malaysia, Singapur und China (z.B. Venionaire Capital, POSCO Technology Investment, Yuanta Investment, K&T Investment Partners und JX Partners). Geza Brugger, Co-Founder und bei der e&Co. AG in Deutschland verantwortlich für das Beteiligungs- und Venture-Geschäft, führte das Auditorium im Rahmen seiner Keynote auf eine Reise in die europäische Start-up- und Venture-Szene und bot spannende Insights zum deutschen Start-up-Ökosystem, zu Investitionen, Markttrends sowie Einstiegsstrategien. Zusammen mit dem Geschäftsführer der südkoreanischen Dependance, Min Ho Park, bewertete er anschließend bei einem „Start-up-Speed-Pitching“ (15 Minuten pro Firma) die vorgestellten Ideen und gab wertvolles Feedback zu Kapitalbedarf, Potential und Internationalisierungschancen.

>>> Hier können Sie sich das Event-Aftermovie ansehen.

„Beide Veranstaltungen in Südkorea waren sehr gelungen, sogar noch mal ein Level besser als im letzten Jahr. Ich konnte viele intensive Gespräche führen und teils hoch interessante Teams und Unternehmen kennen lernen, vor allem aus den Bereichen Automotive, eCommerce und FinTech. Aus Venturing-Perspektive haben sich für uns einige spannende Möglichkeiten ergeben, sowohl mit Start-ups und visionären Köpfen aus Südkorea, als auch mit den weiteren beteiligten Venture-Capital-Gesellschaften aus Asien und Europa. Wir forcieren aktuell unsere Aktivitäten in der Beteiligungsgesellschaft und planen hier weiter kontinuierlich und nachhaltig zu wachsen – in unseren europäischen Heimatmärkten, aber auch vermehrt in ASEAN.“ (Geza Brugger)

Zurück